Die Goldschmiede

Das sind wir

Gold­schmied & Ju­we­lier Sa­lo­mo ver­steht sich als tra­di­tio­nel­ler Hand­werks­be­trieb der Gold­schmie­de­kunst. Dirk Sa­lo­mo als Gold­schmie­de­meis­ter so­wie zwei Gold­schmie­de­ge­sel­lin­nen wid­men sich al­len Wün­schen rund um Ih­ren Schmuck.

Ob in­di­vi­du­el­le Neu­an­fer­ti­gung, Um­ar­bei­tung oder Re­pa­ra­tur, Aus­wahl aus Hand­ar­beits- oder in­dus­tri­el­ler Kol­lek­ti­on – freund­li­che und kom­pe­ten­te Be­ra­tung wird bei uns stets großgeschrieben.

Die Anfänge

Im Juli 1985 be­stand Mo­ni­ka Sa­lo­mo die Meis­ter­prü­fung im Goldschmiedehandwerk.

Ende 1986 hat­te sie das in der da­ma­li­gen DDR not­wen­di­ge Glück, eine frei ge­wor­de­ne Werk­statt mit klei­nem Ge­schäft in der Gör­lit­zer Stra­ße zu über­neh­men. Nach kur­zer Um­bau­zeit konn­te am 20. Fe­bru­ar 1987 Ge­schäfts­er­öff­nung ge­fei­ert werden.

Das knap­pe Wa­ren- und Dienst­leis­tungs­an­ge­bot in der DDR sorg­te tat­säch­lich für sol­che War­te­schlan­gen, wie Sie hier am Er­öff­nungs­tag sehen …

Heute

Im März 1990 konn­ten wir das sehr be­kann­te ehe­ma­li­ge El­fen­bein­ge­schäft in der Kö­nigs­brü­cker Stra­ße 32 (da­mals Otto-Buch­witz-Stra­ße) übernehmen.

Die­ses al­ler­dings sehr klei­ne Ge­schäft war ei­ner wei­te­ren Ent­wick­lung nicht ge­ra­de för­der­lich. So nutz­ten wir 2005, als das Wohn- und Ge­schäfts­haus in der Kö­nigs­brü­cker Stra­ße 54 auf­wen­dig und lie­be­voll sa­niert wur­de, die Chan­ce zum Umzug.

Am 22.11.2005 er­öff­ne­ten wir hier fei­er­lich un­se­re neu­en, mo­der­nen Geschäftsräume.

Scroll Up